Ferienbild Insel

Generalversammlung 2018
Sonderprüfung beantragt!

Wie alle Aktionäre diesen Antrag auf Sonderprüfung unterstützen können:

Zunächst zur Klarstellung:  ja, der HFA wirbt auch um Vollmachten von nicht HFA Mitgliedern. Wir werben ausdrücklich um die Vollmachten und die Unterstützung von allen Hapimag Aktionären & Mitgliedern! Nur wenn viele Aktionäre Vollmacht erteilen, hat dieser Antrag auch den gewünschten Erfolg!

1. Unterstützung bei der Generalversammlung 2018

Hapimag hat die Anerkennung der Sondervollmacht auch für die Generalversammlung schriftlich abgelehnt. Eine gerichtliche Durchsetzung wird vor der GV nicht mehr möglich sein!

Aber es kann jeder Aktionär den HFA bei der GV unterstützen:  Für Teilnahme und Abstimmung an der GV  werden die Stimmrechtsvollmachten wieder (spätestens bis 20 Tage vor der GV einlangend,  Postlauf ab ca. Ende März) von Hapimag verschickt. 

Variante 1: (sicherste Variante!)  Wenn Sie die Unterlagen für die GV erhalten, können Sie uns auf dem Anmeldeformular zur GV namentlich:  HFA  (Mitglied Nr. 0235000)  bevollmächtigen (Original an den HFA senden, wir bringen die Vollmachten persönlich zu Hapimag).
Wie die Vollmacht auszufüllen ist, sehen Sie hier: Vollmacht erteilen

Variante 2: Sie bevollmächtigen den unabhängigen Stimmrechtsvertreter direkt, entweder per Formular oder per eVoting und kreuzen bei allen Traktanden (inkl. Wahlen) "Nein" an
              mit Ausnahme von:

  • Vorschlag für VR: Anita Bock  JA
  • Statutenänderungen HFA  JA
  • Sonderprüfung:  JA 

​Wenn Sie Variante 2 wählen, wird Ihre Stimmabgabe nicht notariell geprüft und wir haben keine Möglichkeit, Ihre ordnungsgemäße Stimmabgabe zu kontollieren. Wenn Sie gemäß unserem Vorschlag abstimmen, solten  Sie uns das per E-mail  oder Post, Fax etc. mit Angabe der Aktienanzahl mitteilen.

2. Sondervollmacht

Aktionärsrechte können in der Schweiz nur wahrgenommen werden, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind:
So ist ein Antrag zur Tagesordnung ( z.B. Antrag auf Sonderprüfung) nur aufzunehmen, wenn der Antragsteller Vollmachten in Höhe von 1 Million CHF Nennwert nachweist. Und das konnte der HFA . 

Unser Anwalt hat den Antrag im Detail vorbereitet und fristgerecht eingebracht.

Wird dieser Antrag auf der GV mehrheitlich (z.B. mit den Stimmen des unabhängigen Stimmrechtsbevollmächtigten) abgelehnt, kann mit einem Nennwertkapital von 2 Millionen CHF ein Antrag vor dem zuständigen Richter gestellt werden (also weitere tausende Vollmachten notwendig).

Dafür werben wir weiter um Ihre Sondervollmacht!

 Wir halten nach verschiedenen Kontakten mit der Hapimag Führung und deren Anworten auf unsere diversen Fragen  die Sonderprüfung nach wie vor dringen notwendig!

Da wir aus unserer langjährigen Erfahrung heraus wissen, dass Hapimag nur Original-Vollmachten akzeptiert, bitten wir um Zusendung der Vollmacht per Post; deshalb, bitte: keine Kopie, kein Fax, kein Scan.

Die Vollmacht ist von unserem Schweizer Rechtsanwalt unter Berücksichtigung der aktuellen Schweizer Rechtslage so formuliert, dass wir auf allen erdenklichen Wegen in die Lage versetzt werden, die Aktionärsrechte auch wirklich durchzusetzen.

Es wäre schön, wenn Sie auch bei Ihnen bekannten Aktionären, die der HFA  noch nicht direkt erreicht, für eine Vollmacht werben würden.

Bitte nutzen Sie den Vordruck von unserer Homepage und senden Sie uns diese Vollmacht umgehend zu!
Vordruck Sonderprüfung 2018 (PDF)
Bitte ausdrucken, ausfüllen und dem HFA zuschicken. 

>>>zurück zur Hauptseite


2018 © H.F.A. - HAPIMAG FERIENCLUB FÜR AKTIONÄRE - Impressum & Datenschutz

Empfehlung Facebook-Button