Ferienbild Insel

Vorbereitung der GV 2018,
Vollmacht zur Sonderprüfung

Zunächst zur Klarstellung:  ja, der HFA wirbt auch um Vollmachten von nicht HFA Mitgliedern. Wir werben ausdrücklich um die Vollmachten und die Unterstützung von allen Hapimag Aktionären & Mitgliedern!

Bein dieser Vollmacht geht es nicht um die Teilnahme an der GV 2018, sondern um deren Vorbereitung. Aktionärsrechte können in der Schweiz nur wahrgenommen werden, wenn gewisse Voraussetzungen erfüllt sind:

So ist ein Antrag zur Tagesordnung ( z.B. Antrag auf Sonderprüfung) nur aufzunehmen, wenn der Antragsteller 1 Million CHF Nennwert nachweist. Wir wollen gegebenenfalls einen Antrag stellen, dass über die Durchführung einer Sonderprüfung in der GV 2018 abgestimmt wird.

(Hapimag Aktionäre haben Aktien mit CHF 100 oder CHF 200 Nennwert, 1 Mio. heißt also entweder 10.000 Aktien a CHF 100 oder 5.000 Aktien a CHF 200 –. Aktionäre haben durchschnittlich zwei Aktien, da müssen schon einige Tausend Vollmachten gesammelt werden!)

Dieser Antrag muss mindestens 60 Tage vor der GV gestellt werden, damit er auf die Tagesordnung kommt. 

Wird dieser Antrag mehrheitlich abgelehnt, kann mit einem Nennwertkapital von 2 Millionen CHF ein Antrag vor dem zuständigen Richter gestellt werden (also weitere tausende Vollmachten notwendig).

Wir wollen uns auf alles vorbereiten, denn wir halten mindestens für überprüfungswürdig:

  • die ungebremste gefährliche Talfahrt beim Eigenkapital,
  • fehlende Transparenz bei Rechnungslegung,
  • Unklarheit beim Aktienkapital,
  • Merkwürdigkeiten bei Resort-Verkäufen und Schaffung neuer Resorts,
  • Bau eines zu teuren, unseres Erachtens, unnötigen Verwaltungszentrums,
  • ungeklärtes Ausscheiden von Frau Dr. M. Spitz und die finanziellen Folgen
  • fehlende bzw. unklare Strategie 
  • die enorm steigendn Jahreskosten und Nebengebühren
  • die in unseren Augen viel zu hohen Baukosten für Neubauten u.a.m.

Da wir aus unserer langjährigen Erfahrung heraus wissen, dass Hapimag nur Original-Vollmachten akzeptiert, bitten wir um Zusendung der Vollmacht per Post; deshalb, bitte: keine Kopie, kein Fax, kein Scan.

Eine Vollmacht muss jeder Aktionär einzeln erteilen, wenn er unser Vorgehen unterstützen möchte. Wenn eine Aktien dem Mann und die andere dessen Frau gehört, brauchen wir von jedem eine Vollmacht. Daher muss bei Familien und Angehörigen jeder einzelne Aktionär gesondert Vollmacht erteilen!

Die Vollmacht ist von unserem Schweizer Rechtsanwalt unter Berücksichtigung der aktuellen Schweizer Rechtslage so formuliert, dass wir auf allen erdenklichen Wegen in die Lage versetzt werden, die Aktionärsrechte auch wirklich durchzusetzen.

Es wäre schön, wenn Sie auch bei Ihnen bekannten Aktionären, die der HFA  noch nicht direkt erreicht, für eine Vollmacht werben würden.

Falls mit unseren Anschreiben etwas schiefgegangen ist oder es sonst irgendwie nicht klappt: Wir haben dafür eine Lösung!
Natürlich kann der Vordruck von unserer Homepage genutzt werden: Vordruck Sonderprüfung 2018 (PDF)

Bitte ausdrucken, ausfüllen und dem HFA zuschicken. 


2017 © H.F.A. - HAPIMAG FERIENCLUB FÜR AKTIONÄRE - Impressum & Datenschutz

Empfehlung Facebook-Button